Home

Wir für unsRFoto: Robert Allmeier


„Der sicherste Beweis dafür, dass Baiern das irdische Paradies Deutschlands ist, liegt in der Tatsache, dass diese Provinz [...] bisher imstande gewesen ist, eine Regierung zu ertragen, die allgemein als die schlechteste aller schlechten Regierungen Europas anerkannt ist“

Freiherr Maximilian Joseph von Montgelas, 1796.


20. März 1324
Bischof Johann Wulfing von Schlackenwerth begibt sich nach Freising

Der vom Papst Johannes XXII. zum Freisinger Bischof ernannte Johann Wulfing von Schlackenwerth begibt sich erst jetzt von Bamberg in sein neues Bistum. 

9. April 1424
Eine „Kleidervorschrift“ wird beraten.

Eine „Kleidervorschrift“ wird beraten.

Es geht um das Tragen der Schleier und „Stauchen“ durch die Frauen.
Die „Stauchen“, der „Stauch“ oder das „Stäuchel“ ist ein mehrfach um den Kopf geschlungenes Tuch.

1524

Der Patron der Haidhauser Kirche wird „Sankt Johannes Baptist“.

Ab 1624

Das „Alte Rathaus“ verliert sein gotisches Gesicht. Es wird im Stil der Spätrenaissance umgestaltet.

13. Januar 1724
Erweiterung des „Burgfriedens“ um das „Kloster am Lilienberg“

Gegen den Willen des Stadtrats erfüllt Kurfürst Max Emanuel die Bitte von Johann Maximilian von Alberti und stimmt der Erweiterung des „Münchner Burgfriedens“ um das „Kloster am Lilienberg“ zu.

1824
Die Zahl der „Seelen“ in der „Anna-Pfarrei“ liegt bei 4.352

Die Zahl der „Seelen“ in der „Anna-Pfarrei“ liegt bei 4.352. 

12. September 1924
Karl Valentin und Liesl Karlstadt zu einem Gastspiel nach Berlin

Karl Valentin und Liesl Karlstadt machen sich zu einer Gastpielreise nach Berlin auf. 

© 2022 Gerhard Willhalm, inc. All rights reserved.

Impressum  Sitemap  Login